Coding da Vinci Saar-Lor-Lux 2020


2020 kam Coding da Vinci in die Großregion Saar-Lor-Lux und zeigte einmal mehr, welche überraschenden Möglichkeiten in offenen Kulturdaten stecken. Im Herzen Europas überschritt Coding da Vinci nicht nur die Grenzen zwischen Kultur und Technik, sondern erstmalig auch nationale Grenzen.

11 Projekte entstanden auf Basis offener Kulturdaten im Zeitraum zwischen dem – erstmals vollständig virtuellen – Kick-Off (16./17. Mai) und der Preisverleihung am 4. Juli.

Coding da Vinci Westfalen-Ruhrgebiet 2019


Am 12. und 13. Oktober 2019 fand der Kick-Off von Coding da Vinci Westfalen-Ruhrgebiet in der stimmungsvollen und geschichtsträchtigen Zeche Zollern in Dortmund statt.

Elf Projekte präsentierten sich der Jury und dem Publikum am 6. Dezember 2019 im Dortmunder U.

Coding da Vinci - Westfalen Rhurgebiet 2019

Coding da Vinci Süd 2019


Bei dem zweitägigen Kick-Off am 6./7. April in der Münchener Stadtbibliothek Am Gasteig entwickelten die Teilnehmer*innen in Teams vor Ort Ideen, Projekte und Prototypen. 31 Kulturinstitutionen stellten Daten und Inhalte unter einer offenen Lizenz zur Verfügung.

Die Präsentation der 18 Projekte und die Preisverleihung fanden am 18. Mai 2019 in der Tafelhalle des KunstKulturQuartiers Nürnberg statt.

Coding da Vinci Rhein-Main 2018


Am 27. und 28. Oktober fand der Kick-off in der Universität Mainz statt. Dort stellten die datengebenden Kulturinstitutionen ihre Datensets vor und die aktiven Teilnehmenden fanden sich zu Teams zusammen, und entwickeln Ideen für mobile Apps, Webseiten, Datenvisualisierungen, Spiele und interaktive Installationen.

In einer großen Abschlussveranstaltung am 1. Dezember im Landesmuseum Mainz wurden 16 Projekte der Öffentlichkeit vorgestellt.

Coding da Vinci Ost 2018


Am 14. und 15. April fand der Kick-Off in der Universitätsbibliothek Leipzig statt. Die datengebenden Institutionen stellten dort ihre Datensets vor, die aktiven Teilnehmenden fanden sich zu Teams zusammen und entwickelten Ideen für mobile Apps, Webseiten, Datenvisualisierungen, Spiele und interaktive Installationen.

In einer großen Abschlussveranstaltung am 16. Juni wurden 14 Projekte von Coding da Vinci Ost 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Coding da Vinci Berlin 2017


Der Kick-Off fand am 21. und 22. Oktober in der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin statt. Bis zur Preisverleihung hatten die Teilnehmenden 6 Wochen Zeit, um ihre Projekte voranzutreiben.

Bei der Preisverleihung am 2. Dezember im Jüdischen Museum Berlin bewertete die Jury alle 15 Team-Projekte nach fünf Kategorien und das Publikum wurde gebeten, ein Lieblingsprojekt im Rahmen eines Publikumpreises zu nominieren.

Coding da Vinci - Berlin 2017

Coding da Vinci Nord 2016


2016 entwickelten Entwickler*innen, Designer*innen, Geistes­wissen­schaft­ler und Kultur­interes­sierte aus Nord­deutschland und Dänemark im Rahmen des Kultur­hackathons Coding da Vinci Nord innerhalb von sechs Wochen in inter­diszi­plinären Projekten neue Apps, Webseiten und andere digitale Ausdrucks­formen auf der Grundlage offener Kulturdaten.

Bei der Preisverleihung am 6. November 2016 wurden 17 Projekte im ausverkauften resonanzraum über 150 Gästen präsentiert und von einer Jury in fünf unterschiedlichen Kategorien gekürt.

Coding da Vinci Berlin 2015


Was passiert, wenn Kulturinstitutionen mit der Entwickler-, Designer- und Gamescommunity ins Gespräch kommen und aus frei nutzbaren Kulturdaten neue Anwendungen, mobile Apps, Dienste, Spiele und Visualisierungen umsetzen?

In der zehnwöchigen Sprintphase zwischen Kick-Off und der Preisverleihung am 5. Juli haben die Teilnehmenden gemeinsam mit den Institutionen insgesamt 21 Ideen zu lauffähigen Prototypen entwickelt.

Coding da Vinci Berlin 2014


Welche neuen Perspektiven ergeben sich aus der Zugänglichmachung des kulturellen Erbes im digitalen Raum?

Auf Basis von offenen Kulturdaten entstanden zwischen dem Kick-Off (26./27. April) und Preisverleihung (6. Juli) 17 prototypische Anwendungen in einem gemeinsamen Dialog mit Kulturinstitutionen und Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland. Die Ergebnisse wurden im Rahmen des Wettbewerbs prämiert.