Coding da Vinci, der Kultur-Hackathon, vernetzt die Kultur- und die Technikwelt miteinander. 2022 kommt Coding da Vinci nach Baden-Württemberg und zeigt einmal mehr, welche überraschenden Möglichkeiten in offenen Kulturdaten stecken.

Du bist fit in Software-Entwicklung, Grafikanwendungen oder -design, hackst, bist Künstler*in, gestaltest Games, machst in Medien oder bist einfach „nur“ an Kultur interessiert und hast Lust mit Gleichgesinnten neue Ideen zu entwickeln? Dann bietet dir Coding da Vinci Baden-Württemberg 2022 die Chance, mit Kulturinstitutionen aus deiner Region in Kontakt zu kommen, um neue Zugänge zu unserem digitalen Kulturerbe zu gestalten: mit Apps, Websites, VR/AR-Umsetzungen, interaktiven Installationen, Datenvisualisierungen oder was dir sonst noch einfällt.

Du möchtest die digitalen Bestände deiner Kulturinstitution aus neuen überraschenden Blickwinkeln entdecken? Dann bietet dir Coding da Vinci die Möglichkeit über die Bereitstellung von Daten unter einer offenen Lizenz mit kulturbegeisterten und technikaffinen Teilnehmer*innen in Kontakt zu treten.

Was passiert wann?


Prepare your data

24. Januar 2022 --> zur Anmeldung

2. Februar 2022 --> zur Anmeldung

4. Februar 2022 -> zur Anmeldung

Kick-Off

7./8. Mai 2022
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien
Karlsruhe

Sprint-Phase

9. Mai bis 23. Juni 2022

Preisverleihung

24. Juni 2022
Dürnitz Kulturlounge
Landesmuseum Württemberg
Stuttgart


Infos für Kulturinstitutionen


Prepare your data

Bei den Onboarding-Workshops erfahren Interessierte aus Kulturinstitutionen, wie und welcher Form sie ihre Daten optimal für den Hackathon zur Verfügung stellen. An mehreren Terminen im Januar/Februar 2022 informieren Referent*innen über gängige Lizenzierungsmöglichkeiten, Datenformate und Übermittlungswege. Zusätzlich gibt es für Kurzentschlossene noch grundlegende Informationen zu Coding da Vinci, der Idee dahinter und den bisher gemachten Erfahrungen. 

Coding da Vinci bietet für ambitionierte Museen, Bibliotheken, Archive und wissenschaftliche Sammlungen eine einzigartige Gelegenheit, im Dialog mit jungen und jung gebliebenen Kulturbegeisterten die eigenen digitalen Bestände aus einer ganz anderen und mitunter sehr überraschenden Perspektive zu betrachten. Die Zusammenarbeit mit den enthusiastischen und technikaffinen Teilnehmer*innen macht es möglich, aktuelle Fragen an vertraute Objekte zu stellen, neue Zielgruppen und Interessierte kennenzulernen und natürlich Förder*innen für das digitale kulturelle Erbe zu gewinnen. Stellen auch Sie Ihre digitalen Bestände für Coding da Vinci Baden-Württemberg 2022 unter offenen Lizenzen zu Verfügung.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit per codingdavinci [at] mfg.de (subject: Coding%20da%20Vinci%20Baden-W%C3%BCrttemberg%202022) (E-Mail) bei uns melden.

Infos für Teilnehmende


Kulturinstitutionen aus dem Südwesten der Republik stellen für Coding da Vinci Baden-Württemberg 2022 Daten und Inhalte unter einer offenen Lizenz zur Verfügung. Die Datensets werden voraussichtlich ab Mitte April 2022 im Coding da Vinci-Datenportal zugänglich sein.

Wenn du an Coding da Vinci Baden-Württemberg 2022 teilnehmen möchtest, solltest du:

  • offene Kulturdaten verwenden, darunter mindestens ein Datenset von Coding da Vinci
  • dein Projekt auf dem Hackdash registrieren
  • dein Projekt bei der Preisverleihung am Freitag, den 24. Juni 2022, vorstellen
  • dein Projekt unter einer freien Lizenz (z.B. Open Source oder Open Definition) veröffentlichen.

Fragen und Anregungen? Melde dich per blendinger [at] mfg.de (subject: Coding%20da%20Vinci%20Baden-W%C3%BCrttemberg%202022) (E-Mail) bei uns!

Veranstaltungsteam


gefördert im Programm