News


Bild
Eine kleine Blumenvase mit zwei Blümchen, davon der CdV-Ost-Flyer

Neue Stipendienprojekte nehmen die deutsche Geschichte in den Fokus


Coding da Vinci hat vier neue Stipendiat*innen. Insgesamt hatten sich zwölf Stipendienanwärter*innen im Nachgang von Coding da Vinci Ost³ um die Förderung beworben. „Freiheit DIY“ und „Radikale Gespräche“ gingen als Siegerprojekte aus der Jurysitzung am 6. Juli hervor.

Bild
Publikum in der Dürnitz Kulturlounge

Feierliche Preisverleihung als großes Finale in Stuttgart


Was wäre, wenn wir das zerstörte Troja in einem Computerspiel wieder aufbauen können? Macht eine Anwendung an der Schnittstelle von Mode und Augmented Reality moderne Kunst für Besucher*innen zugänglicher? Wie können wir historische Zeitungen möglichst einfach nach relevanten Geschehnissen durchsuchen?

Bild
Publikum im Medientheater des ZKM Karlsruhe

#cdvbw22: Mehr als 20 Projektideen nach dem Kick-off im ZKM Karlsruhe


Nachdem zuletzt bei Coding da Vinci Süd 2019 Kulturinstitutionen aus Baden-Württemberg beteiligt waren, war es am 7. Mai endlich so weit: Coding da Vinci 2022 war „in the Länd“ mit dem Kick-off-Event im ZKM Karlsruhe. Besonders auch, weil nach den pandemiebedingten online-only-Events endlich wieder ein Hackathon in Präsenz stattfinden konnte.

Bild
Eine Teilnehmerin der Preisverleihung von Coding da Vinci Ost³ 2022 testet mit einer Virtual Reality Brille ein Projekt aus. Der Entwickler des Projekts erklärt ihr die Funktionsweise.

Sechs Wochen, fünf Preisträger und unzählige Ideen: Kultur-Hackathon Coding da Vinci erstmals erfolgreich im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien


„Möge die kreativste, pfiffigste oder sogar die ungewöhnlichste Idee gewinnen!“ Mit diesen Wünschen eröffnete der sächsische Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow die Preisverleihung und damit den Höhepunkt des Kultur-Hackathons Coding da Vinci Ost³.