Bild
Mehrere Blätter mit historischen botanischen Zeichnungen auf einem Tisch

Wechselbad der Gefühle: Update des Stipendien-Projekts "Plantala"


Ein ständiges Auf und Ab erleben Anne Mühlich und Gerd Müller während ihrer CdV-Stipendien. In ihrem Zwischenbericht erzählen sie von den Widerständen und Überraschungen, auf die sie gleich zu Beginn ihrer Arbeit gestoßen sind. Aber auch davon, wie sie nach einer Planänderung neuen Mut schöpfen konnten.

Bild
Symbolbilder der beiden durch Stipendien unterstützten Projekte

Die Stipendienprojekte von Coding da Vinci Schleswig-Holstein stehen fest


Auch in diesem Sommer fanden alle vier der halbjährlich, jeweils nach den regionalen Kulturdaten-Hackathons zu vergebenden Stipendienplätze würdige Abnehmer*innen. Die Favoriten der Expert*innenjury sind die Website über die Entstehung der Nord-Ostsee-Kanals "Schaufel und Schweiß" sowie die Augmented Reality-Anwendung "Historischer Kleiderschrank". 

Bild
Versiegelter Briefumschlag mit Handschrift "Coding da Vinci Niedersachsen"

"FabSeal"-Zwischenstand weckt große Erwartungen


Auf der Basis von Fotos rekonstruiert die Webanwendung „FabSeal“ historische Siegel zum Ausdruck mit dem 3D-Drucker. Nach sechs Wochen im Stipendium macht das Projektteam große Fortschritte. Was einfach klingt, erfordert einen enormen technischen Aufwand im Hintergrund. Jetzt lädt das sechsköpfige Projektteam Kulturinstitutionen dazu ein, Kontakt aufzunehmen, um ihre Daten dreidimensional (aus-)druckfähig zu machen.