Je, den Düvel ook, c’est la question, ma très chère demoiselle! So beginnt Thomas Mann – einer der bekanntesten Schleswig-Holsteiner - seinen nicht minder bekannten Roman Buddenbrooks. Die Geschichte einer Lübecker Kaufmannsfamilie, die die Leser*innen über Jahrzehnte und durch beinahe 800 Seiten begleiten, beginnt mit einer Frage. Die ist mehr als ein rhetorischer Kniff des Autors. Es geht um die Kunst des Anfangs: Neugierde wecken, Aufmerksamkeit schaffen.

Je den Düvel ook! Wir wollen die digitale Transformation im Kulturbereich in Schleswig-Holstein gestalten, das kulturelle Erbe vermitteln und möglichst Viele mit einbeziehen.

Wir müssen sprechen – über unser kulturelles Erbe und über seine zahlreichen Darstellungsformen – interdisziplinär und voller Neugier aufeinander! Hieraus sollen neue Anwendungen, Produkte und Formate entstehen, die langfristig die Teilhabe an unseren offenen Kulturdaten sicherstellen.  Wir sind davon überzeugt, dass der digitale Wandel die Kulturerbeinstitutionen vor neue Herausforderungen stellt, denen wir offensiv mit technischen Errungenschaften begegnen wollen. Gleichzeitig möchten wir Hacker*innen, Gamer*innen, Spieleentwickler*innen und Techies neue Verwirklichungsfelder öffnen.

Wir wollen durch die Ausrichtung des Kulturhackathons Coding da Vinci Schleswig-Holstein die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Kultur- und Technikwelt stärken und über das Jahr 2021 hinaus verstetigen. Wir verstehen die Ausrichtung des Kulturhackathons Coding da Vinci als einen wichtigen Schritt auf dem Weg hin zu einem selbstverständlichen Austausch zwischen analoger und digitaler Sphäre im echten Norden, zwischen kultur- und technikaffiner Community, für ein fest verankertes kreatives Miteinander im nördlichsten Bundesland. Unser mittel- bzw. langfristiges Ziel besteht darin, dem Umgang mit offenen Kulturdaten einen festen Platz in unserer Kulturregion zu geben, der das innovative Potential über die Fachgrenzen hinaus bekannter macht und nicht nur den Schleswig-Holsteiner*innen, sondern Allen zu Gute kommt.

Du bist fit in Software-Entwicklung, Grafikanwendungen oder -design, hackst, bist Künstler*in, gestaltest Games, machst in Medien oder bist einfach „nur“ an Kultur interessiert und hast Lust mit Gleichgesinnten neue Ideen zu entwickeln? Dann bietet Coding da Vinci Schleswig-Holstein 2021 die Chance, mit Kulturinstitutionen aus deiner Region in Kontakt zu kommen, um neue Zugänge zu unserem digitalen Kulturerbe zu gestalten: mit Apps, Websites, VR/AR-Umsetzungen, interaktiven Installationen, Datenvisualisierungen oder was dir sonst noch einfällt.

Du möchtest die digitalen Bestände deiner Kulturinstitution aus neuen überraschenden Blickwinkeln entdecken? Dann bietet Coding da Vinci die Möglichkeit über die Bereitstellung von Daten unter einer offenen Lizenz mit kulturbegeisterten und technikaffinen Teilnehmer*innen in Kontakt zu treten.

Prepare your Data

Onboarding-Workshops für datengebende Institutionen

Kick-Off

Präsentation der Daten. Kennenlernen. Teams builden. Projekte hacken.

Sprint

In sieben Wochen zum fertigen Projekt

Preisverleihung

Alle Teams präsentieren ihre Projekte. Jurysitzung und Preisvergabe.


Infos für Kulturinstitutionen

Coding da Vinci bietet für ambitionierte Museen, Bibliotheken, Archive und wissenschaftliche Sammlungen eine einzigartige Gelegenheit, im Dialog mit jungen und jung gebliebenen Kulturbegeisterten die eigenen digitalen Bestände aus einer ganz anderen und mitunter sehr überraschenden Perspektive zu betrachten. Die Zusammenarbeit mit den enthusiastischen und technikaffinen Teilnehmer*innen macht es möglich, aktuelle Fragen an vertraute Objekte zu stellen, neue Zielgruppen und Interessierte kennenzulernen und natürlich Förder*innen für das digitale kulturelle Erbe zu gewinnen. Stellen auch Sie Ihre digitalen Bestände für Coding da Vinci Schleswig-Holstein unter offenen Lizenzen zu Verfügung.

Infos für Teilnehmende

Kulturinstitutionen aus der Region stellten für Coding da Vinci Region und Jahr Daten und Inhalte unter einer offenen Lizenz zur Verfügung. Die Datensätze sind seit Datum im Coding da Vinci-Datenportal zugänglich.

Wer an Coding da Vinci Region und Jahr teilnehmen wollte, sollte bereit sein:

  • offene Kulturdaten zu verwenden, darunter mindestens ein Datenset von Coding da Vinci
  • sein/ihr Projekt auf dem Hackdash zu registrieren
  • sein/ihr Projekt bei der Preisverleihung am    in    vorzustellen
  • sein/ihr Projekt unter einer freien Lizenz (z.B. Open Source oder Open Definition) zu veröffentlichen.

Gefördert im Programm