Math with Models

Webseite zur Darstellung der Mathematische Gipsmodelle der MUT und Bereitstellung dieser als druckbare 3D-Modelle

Wir möchten versuchen, die Mathematischen Gipsmodelle, die in Tübingen hinter Glas sicher verwahrt sind, erlebbar zu machen. Sie werden einerseits ansprechend auf einer Webseite dargestellt, andererseits als druckbare 3D-Modelle bereitgestellt, die dazu animieren sollen, diese Modelle einmal in die Hand zu nehmen und begreifbar zu machen – und am Ende vielleicht auch als Startpunkt für etwas Neues zu verwenden.

Dass dies tatsächlich gelang, ist der sehr beeindruckenden Unterstützung durch das Museum der Universität Tübingen zu verdanken (Danke, Peter!), welches nicht nur innerhalb der Universität einen professionellen 3D-Scanner organisieren konnte, sondern auch personelle Ressourcen in die Digitalisierung investiert hat.

In einem nächsten Schritt werden wir versuchen, die gescannten Modelle "druckbarer" zu machen, d.h. entweder filigrane Strukturen im Modell künstlich zu verstärken oder eine Bauanleitung zu veröffentlichen, mit der die Einzelteile zusammengesetzt werden können. Weiterhin wollen wir versuchen die Schäden, die in den Gips-Modellen aufgetreten sind, digital zu reparieren. Dies könnte eine Möglichkeit sein, auch stärker zerstörte Modelle zumindest virtuell wieder zu restaurieren.

Links
Team

Bruno Buccalon

Molemo Buccalon

Thomas Gelzhäuser

Datensets / Datasets