[Blomberg] VARsetzen | VR-Teil

Mithilfe einer VR-Brille können die Besucher*innen des Freilichtmuseums Detmold das Haus Blomberg an seinem ursprünglichen Platz erleben.
Most technical
Die Weltenweberei
Projekttyp
VR/AR

Das Projekt (Blomberg) VARsetzen setzt sich zusammen aus einem Teil in Virtual Reality (VR) und einem in Augmented Reality (AR). Wir haben den VR-Part entwickelt. Dieser richtet sich an Besucher*innen des LWL-Freilichtmuseums Detmold. Mithilfe einer VR-Brille können die Besucher*innen das Haus Blomberg, das im Freilichtmuseum wieder aufgebaut wurde und besucht werden kann, an seinem ursprünglichen Platz erleben. Sie können das Haus dabei nicht nur betrachten, sondern durch einige Interaktionen auch mehr Informationen über das Haus und seine Bewohner*innen erhalten.

Mithilfe von Fotos und Daten über das Haus aus dem Jahr 1877 haben wir 3D-Modelle konstruiert und diese in eine VR-Szene gesetzt. Im ersten Schritt kann man das Haus noch nicht betreten, gerne würden wir das Projekt noch durch den Innenraum des Hauses erweitern.

Der AR-Teil wurde von BOK+Gärtner entwickelt.

Projektpräsentation bei der Preisverleihung von Coding da Vinci Westfalen-Ruhrgebiet 2019: PDF

Links
Lizenz des Quellcodes (falls vorhanden)
MIT license
Lizenz der eigens erstellten Mediendateien
Die Weltenweberei
Team

Dominica Wester

E-Mail-Adresse
dominica [at] dieweltenweberei.com

Janos Wokrina

E-Mail-Adresse
janos [at] dieweltenweberei.com

Beate Sucrow

E-Mail-Adresse
beate [at] dieweltenweberei.com

Lukas Kuhlendahl

E-Mail-Adresse
lukas [at] dieweltenweberei.com
Verwendete Datensätze