Atlas 1833

Karten-Anwendung auf Basis eine Atlas' von 1833, der die Grenze zwischen Preußen und Frankreich im Bereich des heutigen Saarlandes abbildet.
Projekttyp
webseite

Das Projekt richtet sich an alle Einwohner der 3 Länder. Es veranschaulicht den Zustand der deutsch-französischen Grenze zur Zeit der in Saarbrücken unterzeichneten Grenzkonvention zwischen Preußen und Frankreich (1829). Die Archive des Département Moselle stellen die Karten zur Verfügung. Da diese Karten nun georeferenziert sind (nichtkomprimierte Versionen verfügbar), können sie beliebig wiederverwendet werden. Für alles, was die Geografie betrifft, haben wir das Programm QGIS verwendet. Die unveränderten Karten wurden anschließend unter Verwendung der Bibliothek Leaflet auf eine Website hochgeladen. Schließlich wurden Ansichtskarten und Bilder aus Flickr zur Karte hinzugefügt. Dank der Funktionsleiste zur Einstellung der Opazität und zur Anzeige von Bildern sollte die interaktive Bedienung sofort verständlich sein. Es wäre interessant aus der Website eine native Anwendung für Smartphone (Ionic) oder PC (Electron) zu entwickeln. Weitere alte Karten könnten hinzugefügt werden (https://www.oldmapsonline.org/). Des Weiteren könnten die georeferenzierten Originalkarten in Kacheln konvertiert werden, um per GPS ein Geländespiel entlang der Grenze (womöglich in historischer Kleidung) zu organisieren oder um den Grenzverlauf mit dem Rad zu erkunden. Der Code ist auf Github verfügbar (https://github.com/pjgueno/cdv) und wir sind offen für weitere Ideen.

Links
Lizenz des Quellcodes (falls vorhanden)
GNU General Public License (GPL)
Lizenz der eigens erstellten Mediendateien
Team

Pierre-Jean Guéno

E-Mail-Adresse
pj_gueno [at] yahoo.fr

Robin

E-Mail-Adresse
robin [at] madein.saarland
Verwendete Datensätze