"Pressemappe 20. Jahrhundert" mit Personen- und Firmendossiers

ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
Veranstaltung

Die Pressemappe 20. Jahrhundert bietet thematisch zusammengestellte Dossiers mit Zeitungsartikeln, Firmenschriften und anderem aus einem großen Spektrum von wirtschaftlich, politisch oder gesellschaftlich relevanten Themen. In ihren Pressearchiven in Kiel und Hamburg haben die Vorläuferinstitutionen der ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft über fast hundert Jahre hinweg Material zu Personen, Firmen, Institutionen, Waren und Sachthemen aus über 1.500 Publikationen gesammelt und aufbereitet. Die bis 1948 veröffentlichten Dokumente (ca. 5,7 Mio. Seiten) wurden in einem von der DFG geförderten Projekt digitalisiert. Sie werden nach und nach mit entsprechenden Metadaten erschlossen und über die Anwendung Pressemappe 20. Jahrhundert (PM20) öffentlich zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus hat die ZBW die gesamten Metadaten* unter CC0-Lizenz gestellt, um eine freie Community-Nutzung zu ermöglichen. Die Daten enthalten jeweils auch einen Link auf eine DFG-Viewer-Ansicht des Dossiers - Beispiele sind Mahatma Gandhi oder die Hamburg-Bremer Afrika Linie AG .

Für Coding da Vinci Rhein-Main 2018 haben wir die Dossiers des Personen- und Firmenarchivs aufbereitet, die anzeigbare Dokumente bieten. Sie sind mit kontrollierten Vokabularen mehrdimensional erschlossen.

Datenset-Typ
Einzelnes Datenset
Thema
Geschichte und Geografie
Gesellschaft und Alltagsleben
Kunst und Kultur
Politik und Militär
Wirtschaft und Finanzwesen
Schlagworte
20. Jahrhundert
Mediendateien
Lizenz
Crediting isn’t required, but is appreciated.
Metadaten
Enthält das Datenset Georeferenzen?
Nein
Kontrollierte Vokabulare
GND
Links
Mit diesem Datensatz erstellte Projekte