Glassammlung des Meisenthaler Museums

Centre international d'art verrier (CIAV)
Verrerie d'art de Lorraine Burgun-Schverer & Co., Fotograf: Yvon Fleck
Veranstaltung
Objekttypen
  • Bild
    • Foto eines 3D Sammlungsobjektes

Dieser Datensatz besteht aus einer Reihe digitaler Fotografien, die Glasstücke im Jugendstil zeigen, die Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts von der Meisenthaler Glasfabrik hergestellt wurden. Die Stücke wurden unter der künstlerischen Leitung von Emile Gallé und seinen Mitarbeitern Désiré Christian und Eugène Kremer hergestellt, bis Emile Gallé 1894 seine eigene Glas-Manufaktur in Nancy gründete. Damals übernahm Désiré Christian die Leitung der Glaswerkstatt in Meisenthal und produzierte im Auftrag der Firma Burgun Schverer & Cie künstlerische Glaswaren im Jugendstil. Die Stücke aus dieser Produktion trugen die Marke "Verrerie d'art de Lorraine, Burgun Schverer & Cie", meist begleitet von einem lothringischen Kreuz und einer Distel. Die Produktion endete im Jahre 1903.

Neben dieser Produktion von Kunstglaswaren produziert die Meisenthaler Glasfabrik weiterhin Gebrauchsglaswaren wie Tafelservice, Teile aus geformtem und gepresstem Glas, Werbegläser für Brauereien, sowie Spezialartikel für Hoteliers, Reedereien, Flug- und Zuggesellschaften. Die Glasfabrik schließt 1969.

Datenset-Typ
Einzelnes Datenset
Thema
Kunst und Kultur
Digitalisate/Mediendateien
169 Mediendateien.‏‏‎‏‏‎‎‎⠀
Gesamtgröße der Mediendateien:‏‏‎ ‎
149,00
MB
 (die 49 Objekte repräsentieren)
Dateitypen
jpg
Metadaten
Enthält das Datenset Georeferenzen?
Nein
Links
Datenzugang
Coding da Vinci-Server (Nextcloud)
Mit diesem Datenset erstellte Projekte