Offene Lizenzen erlauben die freie Nachnutzung von (digitalisierten) Werken. Mit den weithin und international gebräuchlichen Creative Commons (CC)-Lizenzen können Bilder, Texte, Videos und Audio-Inhalte einfach und rechtssicher für die Nachnutzung freigegeben werden. Die Nutzungsmöglichkeiten können unterschiedlich stark eingeschränkt werden.

Bei Coding da Vinci sind folgende CC-Lizenzen erlaubt:

  • CC0 (keine Einschränkung der Nutzung)
  • CC BY (Namensnennung, d.h. der/die Rechteinhaber*in muss genannt werden)
  • CC BY-SA (Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen, d.h. Nutzer*innen müssen das Folgewerk unter die gleiche Lizenz stellen)

Ebenfalls erlaubt ist die Nutzung der Public Domain Mark. Hierbei handelt es sich nicht um eine Lizenz. Der Begriff beschreibt, dass ein Werk als frei von bekannten urheberrechtlichen Einschränkungen identifiziert wurde, einschließlich aller verwandten Schutzrechte (gemeinfrei).