Grundsätzlich alle! Wichtig ist, dass ihre Daten in hoher Qualität vorliegen, einheitlich sind und maschinenlesbar – und dass neben Mediendateien auch beschreibende Daten, die Metadaten, vorhanden sind.

Doch selbst, wenn Ihnen all das überhaupt nichts sagt, lohnt sich eine Teilnahme als Datengeber bei Coding da Vinci. Denn hier lernen Sie mehr über das Thema Digitalisierung – durch die Beratung der Regionalveranstalter*innen und der Coding da Vinci-Geschäftsstelle, aber auch im Austausch mit anderen Institutionen.