Für Kulturinstitutionen beginnt der Hackathon mit einer intensiven Beratungsphase, in der die Regionalveranstalter*innen und die Coding da Vinci-Geschäftsstelle gemeinsam mit den Institutionen geeignete Datensets identifizieren, aufbereiten und deren Präsentation besprechen.

Der Hackathon selbst beginnt mit dem Kick-Off. Hier präsentieren die datengebenden Kulturinstitutionen ihre Datensets den Teilnehmenden. Während dieses Events entscheiden sich die meisten Teilnehmer*innen für ein Projekt, an dem sie mitprogrammieren oder das sie mitgestalten möchten. In der folgenden mehrwöchigen Sprintphase wächst die Idee zur App, dem Spiel, der Installation, kurz dem Projekt, das realisiert werden soll. Der Sprint endet mit der Preisverleihung, bei der alle Projekte öffentlich präsentiert und die gelungensten Anwendungen in verschiedenen Kategorien prämiert werden.