Mit "GarGOyle" das Freiburger Münster erkunden

Dass das Freiburger Münster eine Menge Wasserspeier umgeben - insgesamt 91 - lernen die Spieler*innen von "GarGOyle" gleich zu Beginn des Abenteuers, das sie erleben, während sie den kleinen Dämonen Samy dabei unterstützen, unbeschadet in das mittelalterliche Bauwerk zu gelangen.

Dabei müssen lebendig gewordene Wasserspeier besiegt, herunterfallende Trümmerteile vermieden und kleine Schätze gefunden werden. Die kindgerechte Grafik kommt von der Illustratorin Regina Rullmann, die zusätzlich zur App einen Kinderreiseführer für das Münster entwickelt, der die Figur des Samy ins Zentrum stellt.

Im Rahmen des Stipendiums soll die App so weit entwickelt werden, dass sie über Appstore erhältlich ist. Zur Weiterentwicklung gehören die Programmierung weiterer Spielelevel und die Ausarbeitung der narrativen Teile, die wenn möglich von einem/r professionellen Sprecher/in eingesprochen werden sollen. Die Arbeit des Teams findet in enger Absprache in mit der Unterstützung des Münsterbauvereins statt.  

Entstanden ist "GarGOyle" bei Coding da Vinci Baden-Württemberg 2022 und auf Basis der Datensets des Freiburger Münsterbauvereins e.V.

Die Stipendiatin: 

 julia.goeke [at] uni-tuebingen.de

zum Hackathonprojekt

Zur Übersicht