Kleider in Bewegung

Historisches Museum Frankfurt
Historisches Museum Frankfurt
Veranstaltung
Objekttyp
  • Bild
    • Foto eines 3D Sammlungsobjektes

Die bereitgestellten Objekte sind Teil der Sammlung Mode und Textil aus der Zeitspanne zwischen 1850 und 1930, die aktuell im Rahmen des Forschungsprojekts „Kleider in Bewegung“ genauer untersucht werden. Der Bestand gibt Aufschluss über die Bewegung, Geschwindigkeit und Mobilität des menschlichen Körpers in dieser Epoche.

Welche Bewegungsspielräume und -formen ließen Materialität und Schnitte zu - oder welche eben nicht? Die schwere, hochgeschlossene Kleidung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gibt andere Bewegungsabläufe vor als die leichte, korsettfreie sog. Reformkleidung der 1920er Jahre. Für den Coding da Vinci Hackathon hat das Museum 5 Objekte ausgesucht und von allen Seiten fotografiert, so dass eine Rundum-Ansicht möglich ist.

Datenset-Typ
Einzelnes Datenset
Thema
Geschichte und Geografie
Gesellschaft und Alltagsleben
Schlagworte
19. Jahrhundert
1920
Kleidung
Bewegung
Mediendateien
Dateitypen
jpg
Namensnennung
Historisches Museum Frankfurt
Metadaten
Enthält das Datenset Georeferenzen?
Nein
Links
Zugriffsmodus
Speicherabzug zum Download (z.B. auf dem Coding da Vinci-Server)
Mit diesem Datensatz erstellte Projekte