Interviews mit Zeitzeugen des Nationalsozialismus im Saarland

Saarländisches Staatstheater
Kranz, Hermann/Saarländisches Staatstheater
Veranstaltung
Objekttyp
  • video
    • Dokumentarfilm

Die Dramaturgin des Saarländischen Staatstheaters, Simone Kranz, führte 2019 Interviews mit Zeitzeugen, die die Zeit des Nationalsozialismus in Saarbrücken erlebt haben. Das Datenset enthält die Interviews mit dem 1931 in Völklingen geborenen Richard Wagner, der aus einem nationalsozialistischen Elternhaus stammt und der 1935 in Saarbrücken geborenen Carola Kleinbauer, deren Eltern zur politischen Linken gehörten. Gefilmt wurden die Gespräche von Alexej Hermann im Mittelfoyer des Saarländischen Staatstheaters. Neben anderen Interviews mit Zeitzeugen und Sulzbacher Bürgern fanden die Gespräche ausschnittsweise Eingang in die Inszenierung "Weh dem, der aus der Reihe tanzt. Sulzbach", einer dramatischen Bearbeitung des Romans von Ludwig Harig. In diesem Roman beschreibt der 1927 in Sulzbach geborene Harig seine Kindheit und Jugend. Als dritter Teil der Reihe Saarland-Saga will das Format Orte im Saarland zum Zentrum einer theatralen Beschäftigung machen. Die Premiere fand am 13.09.2019 statt.

Datenset-Typ
Einzelnes Datenset
Thema
Geschichte und Geografie
Politik und Militär
Religion und Weltanschauung
Mediendateien
2 Mediendateien.‏‏‎‏‏‎‎‎⠀
Gesamtgröße der Mediendateien:‏‏‎ ‎
1,90
GB
Dateitypen
mp4
Metadaten
Enthält das Datenset Georeferenzen?
Nein
Links
Zugriffsmodus
Speicherabzug zum Download (z.B. auf dem Coding da Vinci-Server)
Mit diesem Datensatz erstellte Projekte