Handwerkerbetriebe im Jahr 1844

Landesmuseum Württemberg
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart
Veranstaltung
Objekttyp
  • Bild
    • Druckgrafik
    • Zeichnung

Die Schautafeln aus der Albumserie "30 Werkstätten von Handwerkern nebst ihrer hauptsächlichsten Werkzeugen und Fabrikaten" zeigen sehr anschaulich, wie der Alltag der verschiedenen Handwerker um 1844 ausgesehen hat: Wo und unter welchen Bedingungen haben sie gearbeitet? Welche unterschiedlichen Arbeitsschritte waren notwendig? Welche Arbeitskleidung trugen sie und welcher Beruf hatte direkten Kundenkontakt? Die Lithografien thematisieren auch die geschlechtsspezifische Arbeitsteilung und lassen durch die Abbildungen von Produkten und Werkzeugen die Vielfältigkeit der einzelnen Handwerksberufe greifbar werden.

Die 28 Bilderbögen sind Teil der Sammlung des Belegarchivs des J.F. Schreiber Verlags Esslingen und werden als Scans mit angereicherten Metadaten für Coding da Vinci bereitgestellt. Sie sind Teil der Sammlung der Fachabteilung Populär- und Alltagskultur des Landesmuseums Württemberg, die nach lebensweltlichen Themen gegliedert ist. Dadurch lassen sich die tatsächliche Verwendung der Objekte ebenso wie die mit ihnen verbundenen Lebens- und Herstellungsgeschichten dokumentieren und präsentieren.

Datenset-Typ
Einzelnes Datenset
Thema
Bildung und Erziehung
Geschichte und Geografie
Gesellschaft und Alltagsleben
Kunst und Kultur
Technik und Wissenschaft
Wirtschaft und Finanzwesen
Schlagworte
Arbeit
Arbeitsleben
Ausbildung
Frauen
Handwerk
Schautafel
Werkstätten
Werkzeug
Mediendateien
Dateitypen
jpg
tiff
Lizenz
Namensnennung
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart
Metadaten
Enthält das Datenset Georeferenzen?
Nein
Links
Zugriffsmodus
Speicherabzug zum Download (z.B. auf dem Coding da Vinci-Server)
Mit diesem Datensatz erstellte Projekte