Geschichte der Elektrifizierung im Saargebiet: Das Kraftwerk Völklingen-Fenne

Privatsammlung Andreas Detemple
Veranstaltung
Objekttyp
  • Bild
    • Scan eines Fotos

Im engeren Industrierevier an der Saar entstand in den 1920er Jahren nach den ersten Wirren der Nachkriegszeit eine wachsende Nachfrage nach elektrischer Energie. Eine wichtige Aufgabe der frühen 20er Jahre war deshalb der Aufbau eines sicheren Versorgungsnetzes. 1926 wurde das neu errichtete Kraftwerk Völklingen-Fenne in Betrieb genommen. Das ehemalige Kraftwerk Fenne I ist der älteste Teil einer mehrfach erweiterten Kraftwerksanlage. Der Bau von Fenne I (1922-1926) erfolgte unter Jean Dubois, dem damaligen Leiter des „Service des Études et Constructions“ der französischen Bergwerksverwaltung. Die Architektur des Kraftwerkes war geprägt vom neuen Baustoff Eisenbeton, der sich seit 1900 durchgesetzt hatte und von französischen Architekten besonders gerne eingesetzt wurde. Neben dem Beckerturm in St. Ingbert von Hans Herkommer und dem Förderturm in Camphausen stellt das alte Kraftwerk das wichtigste Beispiel funktionalistischer Eisenbetonkonstruktionen im Saarland dar.

Datensatz: 80 historische Aufnahmen aus der Bauphase des Kraftwerks Völklingen-Fenne (Digitalisate: Henrik Elburn). Zur Verfügung gestellt von Andreas Detemple in Kooperation mit K8 Institut für strategische Ästhetik gGmbH.

Datenset-Typ
Einzelnes Datenset
Thema
Geschichte und Geografie
Technik und Wissenschaft
Mediendateien
50 Mediendateien.‏‏‎‏‏‎‎‎⠀
Gesamtgröße der Mediendateien:‏‏‎ ‎
1,20
GB
Lizenz
Crediting isn’t required, but is appreciated.
Metadaten
Enthält das Datenset Georeferenzen?
Nein
Links
Zugriffsmodus
Speicherabzug zum Download (z.B. auf dem Coding da Vinci-Server)