Die Zerstörung einer Stadt - Moers im Zweiten Weltkrieg

Stadtarchiv Moers
Stadtarchiv Moers
Objekttyp
  • Text
    • Quelle
    • Verzeichnis
  • Bild
    • Scan eines Fotos
    • Karte
  • video
    • Amateurfilm
    • Dokumentarfilm

Das Stadtarchiv Moers stellt einen Datensatz aus digitalen Fotografien, Karten und Filmen (TIFF, JPEG, MP4) zur Verfügung. Die Daten dokumentieren die Geschichte des Zweiten Weltkrieges, insbesondere die Bombenangriffe aus der Luft in der Stadt Moers. Noch heute lassen sich die Bombenschäden und die Zerstörung in Akten, Fotografien und Plänen des Stadtarchivs rekonstruieren. Herzstücke der Sammlung sind einerseits eine Karte mit den zwischen 1940 und 1944 stattgefundenen Luftangriffen und andererseits Unterlagen zum Lastenausgleich, bei dem jeder Einwohner, der z. B. durch einen Luftangriff Vermögensschäden erlitten hatte, eine finanzielle Entschädigung beantragen konnte. Voraussetzung war eine möglichst genaue Beschreibung des Verlustes und wann dieser stattgefunden hatte. Zusätzlich zeugen noch zahlreiche Fotografien wie Luftaufnahmen von den Bombenschäden in der Stadt. Daneben bietet die Sammlung verschiedene Karten und Stadtpläne aus der Zeit vor und nach dem Zweiten Weltkrieg, um Veränderungen und Konstanten in der Stadtentwicklung erkennen zu können.

Präsentation des Datensets beim Kick-Off von Coding da Vinci Westfalen-Ruhrgebiet 2019: PDF

Datenset-Typ
Einzelnes Datenset
Thema
Geschichte und Geografie
Politik und Militär
Schlagworte
2. Weltkrieg
Bombenangriff
Krieg
Landkarten
Stadtkarte
Verlust
Zerstörung
Mediendateien
Gesamtgröße der Mediendateien:‏‏‎ ‎
1,70
GB
Dateitypen
jpg
mp4
Metadaten
Enthält das Datenset Georeferenzen?
Nein
Links
Zugriffsmodus
Speicherabzug zum Download (z.B. auf dem Coding da Vinci-Server)
Mit diesem Datensatz erstellte Projekte