3D-Scans biologischer Sammlungsobjekte

Museum für Naturkunde Berlin
µCT-Labor, Museum für Naturkunde Berlin
Veranstaltung
Objekttyp
  • model
    • Photogrammetrie
    • 3D-Scan

Das µCT-Labor (Computertomographielabor) am Museum für Naturkunde hat sich auf das 3D-Scannen und die Analytik kleinster Strukturen spezialisiert. Wir können nur Objekte mit Maßen <15cm in den Probenraum einbringen, erreichen mit unserem Aufbau aber Auflösungen von bis zu 0,5µm. Daher liegt unser Hauptaufgabenbereich in der Digitalisierung von Mikrofossilien (0,3-1cm) oder auch in der Analyse von Insekten und deren Genitalstrukturen (<1mm). Durch unseren besonderen Standort am Museum für Naturkunde Berlin, mit der riesigen Sammlung im Hintergrund und den ständig neuen Ideen der Wissenschaftler, konnten wir ein umfangreiches Wissen zur Anwendung der µCT-Technik erwerben. Für Coding Da Vinci stellen wir einige 3D-Modelle von Reptilienskeletten zur Verfügung.

Präsentation des Datensets beim Kick-Off von Coding da Vinci 2017: PDF

Datenset-Typ
Einzelnes Datenset
Thema
Natur und Naturkunde
Technik und Wissenschaft
Schlagworte
3D-Scan
Modell
Reptilien
Skelett
Mediendateien
14 Mediendateien.‏‏‎‏‏‎‎‎⠀
Gesamtgröße der Mediendateien:‏‏‎ ‎
1,08
GB
 (die 7 Objekte repräsentieren)
Dateitypen
avi
OBJ
STL
PLY
Lizenz
Metadaten
Enthält das Datenset Georeferenzen?
Nein
Links
Zugriffsmodus
Speicherabzug zum Download (z.B. auf dem Coding da Vinci-Server)
Mit diesem Datensatz erstellte Projekte