Meissner Porzellan

Stiftung Schloss Friedenstein
Veranstaltung
Objekttyp
  • Bild
    • Foto eines 3D Sammlungsobjektes

Die hochgebildete Herzogin Luise Dorothea von Sachsen-Gotha-Altenburg (1710-1767) war eine leidenschaftliche Sammlerin des „Weißen Goldes". Besonders das Meissner Porzellan hatte es ihr angetan, das sie in einem besonderen Porzellan-Kabinett auf Schloss Friedenstein ihren Gästen präsentierte. Nicht nur Voltaire war begeistert. Ihr langjähriger Briefpartner und Bewunderer Friedrich der Große sprach von einem „kleinen Porzellan-Heiligtum" in Gotha. Die bemerkenswert qualitätvolle Sammlung wurde von den Nachkommen der umschwärmten Herzogin sorgsam gehegt und erweitert.

Datenset-Typ
Einzelnes Datenset
Thema
Geschichte und Geografie
Gesellschaft und Alltagsleben
Kunst und Kultur
Schlagworte
Meissner Porzellan
Gotha
Friedrich der Große
Voltaire
Mediendateien
Dateitypen
jpg
Lizenz
Namensnennung
Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
Crediting isn’t required, but is appreciated.
Metadaten
Enthält das Datenset Georeferenzen?
Nein
Links
Zugriffsmodus
Speicherabzug zum Download (z.B. auf dem Coding da Vinci-Server)
Mit diesem Datensatz erstellte Projekte