Deutsche Buchhändler im Porträt

Deutsches Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek
Deutsche Nationalbibliothek, Deutsches Buch- und Schriftmuseum Leipzig
Veranstaltung
Objekttypen
  • Bild
    • Scan eines Fotos
    • Druckgrafik

Aus der Blattsammlung der Bibliothek des Börsenvereins der Deutschen Buchhändler stammen diese 2.747 Porträts von Druckern, Verlegern, Buchhändlern, Buchbindern, Zensoren und anderen im Buchgewerbe Tätigen vor allem aus dem deutschen Sprachraum. Die Sammlung wurde vom frühen 19. Jahrhundert bis zum Zweiten Weltkrieg durch den Börsenverein zusammengetragen. Es handelt sich teilweise um Originalgrafiken, oft wurden aber auch Reproduktionen aus Publikationen ausgeschnitten. Es dürfte sich um die größte Porträtsammlung zu diesem Thema handeln. Die Porträts liegen als hochauflösende TIFF-Scans vor. Die Dateien sind umfänglich mit Vokabular der GND (Gemeinsame Normdatei) erschlossen. Ausgewählte Konzeptbezüge wie Porträtart (Brust, Halbfigurenbild etc.), grafischen Technik, Größe, Entstehungszeit etc wurden mit der international eingesetzten, sprachunabhängigen Klassifikation ICONCLASS beschrieben.

Datenset-Typ
Einzelnes Datenset
Thema
Geschichte und Geografie
Gesellschaft und Alltagsleben
Schlagworte
Börsenverein
Buchhandel
Druckgrafik
Portrait
Verlage
Mediendateien
Dateitypen
tiff
Deutsche Nationalbibliothek, Deutsches Buch- und Schriftmuseum Leipzig
Metadaten
Enthält das Datenset Georeferenzen?
Nein
Kontrollierte Vokabulare
GND
Links
Mit diesem Datensatz erstellte Projekte