Bertuchs "Bilderbuch für Kinder"

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung
Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung
Veranstaltung
Objekttyp
  • Bild
    • Scan eines Fotos
    • Zeichnung

Bertuchs „Bilderbuch für Kinder“ (erschienen zwischen 1790 und 1830) ist eine bedeutende Quelle für Kulturwissenschaften und Bildungsgeschichte. In zwölf Bänden veröffentlichte Friedrich Justin Bertuch (1747-1822) seine aufwendig gestalteten Bildtafeln. Die über eintausend Bildtafeln mit vielen tausend Einzelfiguren sind im Bildarchiv Pictura Paedagogica Online (PPO) als digitale Kopien enthalten, verzeichnet und erschlossen.

Ergänzend zu den Abbildungen werden in PPO auch der Zusammenhang der Quellen – vornehmlich Buchtitel und Begleittexte – erfasst. Zusätzlich erfolgte die intellektuelle Erschließung der Bildinhalte mit dem Standardvokabular der Schlagwortnormdatei (SWD).

Das Datenset umfasst die digitalen Bildkopien der „Bertuch Bände“ aus dem Bestand der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (BBF) – d.h. ca. 3.600 hochaufgelöste Bildkopien mit beschreibenden Metadaten und begleitenden Volltexten.

Präsentation des Datensets beim Kick-Off von Coding da Vinci 2017: PDF

Datenset-Typ
Einzelnes Datenset
Thema
Bildung und Erziehung
Geschichte und Geografie
Gesellschaft und Alltagsleben
Sprache und Literatur
Schlagworte
19. Jahrhundert
Ausbildung
Bilderbuch
Kinder
Mediendateien
Dateitypen
tiff
Metadaten
Enthält das Datenset Georeferenzen?
Nein
Links
Zugriffsmodus
Speicherabzug zum Download (z.B. auf dem Coding da Vinci-Server)
Mit diesem Datensatz erstellte Projekte