Bild
Bildschirm eines Laptops mit Code-Zeilen
,
Namensnennung
Stephan Bartholmei
,
Lizenz

Infoveranstaltung für Kulturinstitutionen aus Sachsen und Baden-Württemberg

Open Access und digitale Entwicklungen eröffnen neue Perspektiven für Kultur- und Gedächtnisinstitutionen und zeigen das Potential der Zusammenarbeit mit verschiedenen Communities und Bürger*innen auf. 

Im Zuge der aktuellen Regionalhackathons bietet die Coding da Vinci-Geschäftsstelle zusammen mit den Fachstellen Archiv, Mediathek Fotografie/Ton und Museum der Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB) Kulturinstitutionen aus Sachsen und Baden-Württemberg an, sie bei ihren ersten oder weiteren Schritten hin zu mehr Openness und Sichtbarkeit zu begleiten. 

Interessierte können sich ab sofort zur Veranstaltung "Kulturdaten in der Deutschen Digitalen Bibliothek" anmelden, in der das Potential von gepflegten Daten gemeinsam weiter erkundet wird. Eine Teilnahme ist unabhängig von einer aktiven Rolle als Datengeber bei Coding da Vinci möglich.

Termin: 
Dienstag, 21. Juni 2022, 10:00-12:00 Uhr (online)

Themen:
Angebote für Kultur- und Wissenseinrichtungen in der DDB
Erste Schritte in die DDB
Datenlieferung und das LIDO-Format
Das EAD(DDB)-Format

Sind Sie interessiert? Dann melden Sie sich gerne hier bis Mittwoch, den 15. Juni, an. Danach senden wir Ihnen die Zugangsdaten zu unserem Konferenz-Raum zu.

Weitere Artikel

Bild
Publikum in der Dürnitz Kulturlounge

Feierliche Preisverleihung als großes Finale in Stuttgart

Read article
Bild
Publikum im Medientheater des ZKM Karlsruhe

#cdvbw22: Mehr als 20 Projektideen nach dem Kick-off im ZKM Karlsruhe

Read article
Bild
Eine Teilnehmerin der Preisverleihung von Coding da Vinci Ost³ 2022 testet mit einer Virtual Reality Brille ein Projekt aus. Der Entwickler des Projekts erklärt ihr die Funktionsweise.

Sechs Wochen, fünf Preisträger und unzählige Ideen: Kultur-Hackathon Coding da Vinci erstmals erfolgreich im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien

Read article