Die Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung von Coding da Vinci Saar-Lor-Lux findet als Präsenzveranstaltung statt!

Die ehemalige französische Botschaft in Saarbrücken, 1951 vom Architekt Georges-Henri Pingusson gebaut.

Die ehemalige französische Botschaft in Saarbrücken, 1951 vom Architekt Georges-Henri Pingusson gebaut.
Lizenz: CC BY-SA 4.0, Henrik Elburn

DE FR


Die Freude ist groß: Nach einem Online-Kick-Off und 7 Wochen reiner digitalen Sprint-Phase werden sich alle Beteiligten bei der Preisverleihung von Coding da Vinci Saar-Lor-Lux 2020 endlich in echt treffen können.


Abschlussveranstaltung von Coding da Vinci Saar-Lor-Lux
am Samstag, 4. Juli 2020
von 11:00 bis 18:00
in der Ehemaligen französischen Botschaft in Saarbrücken


Pingusson-Gebäude
Hohenzollernstraße 60
66117 Saarbrücken

(Eingang durch den Garten)


Der Tag wird wie folgt ablaufen:

  • 11:00 - 18:00 Uhr: öffentliche Projektpräsentation in Form einer Ausstellung
    Besucher*innen haben die Gelegenheit, die im Rahmen von Coding da Vinci Saar-Lor-Lux 2020 entwickelten digitalen Anwendungen kennenzulernen und auszuprobieren.
  • 12:00 - 13:30: Führung durch die Ausstellung für die Jury und die Presse
    Die Präsentationen im Rahmen der Jury-Führung werden gefilmt und live gestreamt.
  • 16:00 Uhr: Preisverleihung durch die Jury
    Die überzeugendsten Projekte werden von der Jury aus Open Data- und Creative Tech-Expert*innen“ ausgezeichnet. Auch ein Publikumspreis wird an diesem Tag verliehen.


Hygienemaßnahmen
Aus organisatorischen Gründen im Zusammenhang mit den herrschenden Regelungen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie ist eine offizielle Anmeldung für die Preisverleihung und die Wahl eines bestimmten Zeitfensters für den Besuch der Ausstellung erforderlich.
Die Anmeldung erfolgt über dieses Formular.
Während der gesamten Veranstaltung herrscht Maskenpflicht.


Das Pingusson-Gebäude
Die ehemalige französische Botschaft in Saarbrücken wurde 1951 vom Architekt Georges-Henri Pingusson gebaut und ist eines der prägnantesten Gebäude der Nachkriegsarchitektur in der Großregion Saar-Lor-Lux.
Mehr Bilder davon gibt es im CdV Datenset von K8 Institut für strategische Ästhetik.
Dank der freundlichen Unterstützung des Ministeriums für Bildung und Kultur des Saarlandes kann die Preisverleihung in diesem schönen Rahmen stattfinden.


Lizenz: CC BY-SA 4.0 | Henrik Elburn


Wir freuen uns sehr, alle Beteilgten endlich wieder in echt zu begegnen und viele interessierte Besucher*innen im Rahmen der Veranstaltung begrüßen zu dürfen!