Coding da Vinci Süd nimmt Fahrt auf: „Prepare your data“

In München und Stuttgart fanden sich am 28. und 29. Januar 2019 die Datengeber von Coding da Vinci Süd zu zwei intensiven und konstruktiven Workshops ein: „Prepare your data“. Die Themen rund um die Datenaufbereitung dienten der Vorbereitung auf das bevorstehende Kick-Off des Hackathons, bei dem die Datengeber auf die Teilnehmer des Kultur-Hackathons treffen werden. Die Workshops wurden sowohl in München im Deutschen Museum als auch in Stuttgart in der MFG Baden-Württemberg durchgeführt

Insgesamt 32 Datengeber aus Bayern und Baden-Württemberg haben ihre Teilnahme an Coding da Vinci Süd 2019 zugesagt. Während des Workshops wurden letzte Fragen rund um die Creative Commons Lizenzen und damit die Freigabe der Daten für die Nachnutzung geklärt, es wurde über Datenformate und praktikable Dateigrößen sowie die Tücken „schöner“ Metadaten diskutiert. Heimische und weit angereiste Fachexperten lieferten spannende Impulse und standen den VertreterInnen von Museen, Bibliotheken, Archiven und Universitätssammlungen Rede und Antwort: Paul Klimpel (iRights) und Eric Steinhauer (FernUniversität in Hagen) zum Themenspektrum der Lizensierung, Eckhart Arnold (Bayerische Akademie der Wissenschaften) und Georg Hohmann (Deutsches Museum) zur Datenaufbereitung sowie Arne Wossink (Wikimedia) zu den Möglichkeiten des Uploads in die Wikimedia Commons.

Am Nachmittag hieß es: Ein toller Datensatz wird durch eine pointierte Präsentation noch besser! In seinem Pitching-Crashkurs bot der Science-Slammer Sven-Daniel Gettys wichtige Anregungen aus dem Bereich des Storytelling, entwickelte mit den TeilnehmerInnen einen Pitch Canvas und übte interaktiv im Rollenspiel den „Ernstfall“.

Die beiden Tage haben Appetit gemacht: Wir sehen uns beim Kick-Off von Coding da Vinci am 6./7. April 2019 in der Stadtbibliothek München im Gasteig!

Einen ausführlicheren Bericht über den Workshop in Stuttgart können Sie hier lesen.