Jetzt auf die offenen Stellen bewerben und Coding da Vinci mitgestalten!

Der Kulturhackathon „Coding da Vinci“ vernetzt seit 2014 die Kultur- und Technikwelt miteinander und hat sich zu einem fest etablierten Teil der Szene für offene Kulturdaten entwickelt. Der Hackathon bringt Menschen aus verschiedenen Communities zusammen: Mitarbeiter/innen aus Kulturinstitutionen aller Sparten und interessierte Programmierer/innen, Designer/innen, Künstler/innen, Maker/innen, Gamer/innen und Kultur(-daten)begeisterte. Er zeichnet sich durch sein spezifisches Format aus: Während einer mehrwöchigen Entwicklungszeit entwickeln interdisziplinäre Teams auf Basis offen lizensierter Kulturdaten neue, kreative und prototypische Anwendungen. Über 100 Kultur- und Wissenschaftsinstitutionen aus Deutschland und teilweise Europa haben bislang als Datengeber am Kulturhackathon teilgenommen. Es wurden ebenso viele Projekte entwickelt, die das kreative Potenzial in unserem digitalen Kulturgut sichtbar machen und entfalten. Coding da Vinci unterstützt auf diese Weise „hands-on“ die digitale Transformation in Kultureinrichtungen und die Entwicklung einer kulturdatenbegeisterten Community.

Dank der Förderung durch die Kulturstiftung des Bundes (KSB) im Rahmen des Programms „Kultur Digital“ haben wir ab 2019 die Möglichkeit, eine Geschäftsstelle für Coding da Vinci an der Deutschen Nationalbibliothek (Standort Frankfurt am Main) für die Dauer von vier Jahren einzurichten und Coding da Vinci strategisch weiterzuentwickeln.

Für diese Geschäftsstelle suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

  • eine/n Projektkoordinator/in (E13 / Vollzeit)
  • eine/n Projektassistent/in (E8 / Vollzeit, ggf. auf zwei Teilzeitstellen aufteilbar)
  • eine/n Informatiker/in (E13 / Vollzeit, ggf. auf zwei Teilzeitstellen)

Das Team der Geschäftsstelle agiert an der Schnittstelle zwischen Institutionen und Communities, um die digitale Transformation in Richtung eines offen zugänglichen und frei nutzbaren Kulturerbes weiter voranzubringen. Die Geschäftsstelle von Coding da Vinci vermittelt Kompetenzen im Bereich Datenkuration, sowie zu rechtlichen und technischen Aspekten bei der Bereitstellung offener Daten. Bereits bestehende Qualifizierungsangebote für die teilnehmenden Kultureinrichtungen wie Workshops zu den Themen offene Lizenzen, Datenstandards und technische Datenaufbereitung sollen im Austausch mit den Gründungspartnern evaluiert, weiterentwickelt und realisiert werden. Das Team der Geschäftsstelle ist zudem zentraler Ansprechpartner und überregionaler Koordinator der regionalen Veranstalterteams von Coding da Vinci.

Sie haben Spaß daran, mit Menschen aus den Bereichen Kultur und IT zusammenzuarbeiten? Sie sind kommunikativ (sehr gute Kenntnisse Deutsch / Englisch)? Sie arbeiten vorausschauend, proaktiv und eigenverantwortlich in ihrem Bereich? Dann bewerben Sie sich bitte umgehend!

Projektkoordination

Wir suchen eine Projektkoordination, die sowohl das Team der Geschäftsstelle leitend koordiniert, als auch Hauptansprechpartner/in ist für alle lokalen Veranstalterteams, für die Gründungspartner, die Kulturstiftung des Bundes sowie für alle Interessierten aus den Kultureinrichtungen und diversen Communities.

Eine detaillierte Beschreibung des Stellenprofils und der Anforderungen an die Bewerber/innen finden Sie auf den Seiten der Deutschen Nationalbibliothek:

https://www.dnb.de/DE/Wir/Arbeitgeber/Stellen/4018ddb1237CodingDavinciKoordinator.html

Projektassistenz

Als Projektassistenz unterstützen Sie die Projektkoordination der Geschäftsstelle von Coding da Vinci in allen Bereichen (organisatorisch und administrativ). Dies beinhaltet auch die Unterstützung bei der Durchführung der Hackathons und in der Öffentlichkeitsarbeit für Coding da Vinci.

Eine detaillierte Beschreibung des Stellenprofils und der Anforderungen an
die Bewerber/innen finden Sie auf den Seiten der Deutschen
Nationalbibliothek:

https://www.dnb.de/DE/Wir/Arbeitgeber/Stellen/4018ddb1237CodingDavinciAssistenz.html

Informatiker/in

Die Ausschreibung für die IT-Stellen sind eingebunden in eine entsprechende Dauerausschreibung der DNB für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen:

https://www.dnb.de/DE/Wir/Arbeitgeber/Stellen/3318ddb1129WissenschaftlicherMitarbeiter.html

Wir suchen eine/n Informatiker/in bzw. IT-Mitarbeiter/in (Vollzeit, ggf. auf zwei Teilzeitstellen aufteilbar) mit nachweisbaren Kompetenzen und Erfahrungen im Bereich der Aufbereitung von Kulturdaten.

Im Rahmen der Tätigkeit für Coding da Vinci arbeiten Sie im Team der Geschäftsstelle verantwortlich und selbständig bei der Datenaufbereitung, Datenmodellierung und Transformation von Daten des digitalen kulturellen Erbes mit. Sie beraten Coding-da-Vinci-Datenpartner auf ihrem Weg in den digitalen Raum des Hackathons. Dies beinhaltet auch die Konzeption und eigenständige Durchführung von Weiterbildungsworkshops, Beratung und Vorträgen.

Sie verfügen über nachweisbare und sehr gute Kenntnisse der für den Kulturbereich entsprechenden Ontologien und Normvokabulare sowie über Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen automatisierter Datentransformation und -strukturierung (XML). Sie verfügen über fundierte Programmierkenntnisse vorzugsweise in Python und gängigen Bibliotheken (z.B. Webanwendungen mit Frameworks wie Django, Bottle, Flask, sowie etree/lxml) und haben Erfahrungen mit gängigen Programmen wie bash, git. Sie verfügen zudem über entsprechende Kenntnisse und nachweisbare Erfahrungen bei der Entwicklung und Pflege einer Datenplattform/Webseite zur nachhaltigen Präsentation von Daten unter offenen Lizenzen.

Sie bringen Interesse an der Arbeit mit digitalen Objekten des kulturellen Erbes und an der Zusammenarbeit mit Communities mit. Sie haben Lust auf die Vermittlung Ihrer Kenntnisse in Form von Workshops und sind bereit, sich mit den sehr diversen Anforderungen und Gegebenheiten der verschiedenen Beteiligten von Coding da Vinci proaktiv auseinanderzusetzen.

Weitere Anforderungen aus der Sammelausschreibung der Deutschen Nationalbibliothek für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen finden Sie hier:

https://www.dnb.de/DE/Wir/Arbeitgeber/Stellen/3318ddb1129WissenschaftlicherMitarbeiter.html