Auf nach Leipzig zur Preisverleihung von Coding da Vinci Ost!

Am 16.6. ist es so weit: Nach neun kreativen Wochen seit dem Kick-off werden an der Universitätsbibliothek Leipzig die Preise für Coding da Vinci Ost verliehen. 31 Kulturinstitutionen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben Kulturdatensets wie digitalisierte Gemälde, Handschriften, Drucke, Töne oder Metadaten frei nutzbar zur Verfügung gestellt. Teams aus Kulturinteressierten und Datenliebhaber*innen, Wissenschaftler*innen und Entwickler*innen haben sich daran gemacht, daraus Neues zu schaffen.

Wir sind gespannt, welche einfallsreichen Anwendungen, mobilen Apps, Dienste, Spiele oder Visualisierungen dieses Mal entstanden sind. Im Rahmen der Preisverleihung am 16. Juni werden die Ergebnisse vorgestellt und prämiert. In der Jury sitzen Skadi Jennicke (Bürgermeisterin für Kultur der Stadt Leipzig), Sören Auer (Direktor der Technischen Informationsbibliothek Hannover), Ulrich Johannes Schneider (Direktor der Universitätsbibliothek Leipzig) sowie aus dem Gründungsteam von Coding da Vinci Helene Hahn und Stephan Bartholmei (Deutsche Digitale Bibliothek).

Wer dabei sein möchte, kann sich unter diesem Link kostenlos anmelden.

Los geht es um 11:30 Uhr, der Ablauf der Veranstaltung ist wie folgt:

  • 11:30 Uhr: Einlass
  • 12:00 Uhr: Begrüßung
  • 13:00 Uhr: Ergebnispräsentation der Teams
  • 15:30 Uhr: Demos / Jurysitzung / Publikumsstimmungsbild / Snacks
  • 17:00 Uhr: Preisverleihung durch die Jury
  • 18:00 Uhr: Verabschiedung
Coding da Vinci Ost wird gemeinschaftlich von der Universitätsbibliothek Leipzig (UBL), dem Institut für Digitale Technologien (IfDT) und dem OK Lab Leipzig veranstaltet.

Weitere Informationen finden sich unter https://codingdavinci.de/events/ost