Coding da Vinci Berlin 2017

Der Kulturhackathon Coding da Vinci Berlin ist zurück und geht 2017 ins vierte Jahr! Am 21. und 22. Oktober starten wir in Berlin mit unserem Kick-Off den 4. Kulturhackathon.

Wir erwarten viele engagierte Entwickler/innen, Designer/innen, Künstler/innen, Hardware-Bastler/innen und Kulturbegeisterte, die sich an diesem Wochenende von der Vielfältigkeit von Kulturdaten begeistern lassen wollen und sich unterstützt von Workshops und Diskussionen zu Teams zusammenfinden. Diese Teams erarbeiten gemeinsam mit Vertreter/innen aus Kulturinstitutionen Ideen z.B. für Apps, Webseiten, Datenvisualisierungen oder interaktive Installationen. Die Ideen werden dann in sechswöchiger Zusammenarbeit praktisch umgesetzt. Am Ende stehen funktionierende Prototypen, die die digitalen Schätze deutscher Kulturinstitutionen in neuen Anwendungen zum Leuchten bringen und neuen Nutzungen zuführen.

2016 hatte Coding da Vinci nach zwei bundesweiten Durchgängen den ersten erfolgreichen Regionalpiloten in Hamburg und weitere Regionalevents sind für die Zukunft geplant. 2017 kehren wir zunächst nach Berlin zurück und legen unseren Fokus auf Daten aus der Region Berlin-Brandenburg.

Am 2. Dezember werden alle Berliner Projekte in einer großen Abschlussveranstaltung der Öffentlichkeit präsentiert. Besonders herausragende Beispiele werden durch unsere Jury prämiert. Schauen Sie sich an, was in den letzten drei Jahren bereits Beeindruckendes geschaffen wurde!

Kick-Off

21.+22. Oktober

Sprint

6 Wochen Entwicklungszeit

Preisverleihung

2. Dezember

Auf unserem wachsenden Datenportal stehen viele spannende Datensätze aus den Vorjahren zur Verfügung, z.B. hochauflösende, sphärische Bildsequenzen bereitgestellt vom Berliner Naturkundemuseum oder das Ostberliner Fotoarchiv der Berlinischen Galerie, Berliner Adressbücher (1799-1943) von der Zentral- und Landesbibliothek Berlin oder die Tonaufnahmen asiatischer Musikinstrumente aus dem Ethnologischen Museum. Und wir sind schon auf der Suche nach neuen Daten- und Mediensammlungen aus Berlin!

Wenn Ihre Kunstsammlung, Ihre Bibliothek, Ihr Archiv oder Ihr Museum mit uns erkunden möchte, welche Möglichkeiten in Digitalisaten und Metadaten stecken und wie man sie für neue Nutzungen aktivieren kann: Nehmen Sie an Coding da Vinci teil! Wir helfen Ihnen gern dabei, geeignete Daten zu identifizieren und für Coding da Vinci aufzubereiten.

Eine Veranstaltung dieser Größe ist natürlich aufwändig, kostet Zeit und trotz aller ehrenamtlicher Arbeit auch Geld. Wenn Sie uns mit Sachleistungen, mittels Spende oder ganz offiziell als Sponsor unterstützen, leisten Sie nicht nur einen wichtigen Beitrag, neue Wege im Umgang mit unserem kulturellen Erbe zu erkunden, sondern treten auf diesen Wegen auch unmittelbar in Kontakt mit denen, die sie gestalten werden. Kommen Sie auf uns zu!

Das rege Interesse der Institutionen und die Begeisterung der Teilnehmer in den letzten Jahren hat uns sehr gefreut. Wenn jetzt auch Ihr Interesse geweckt ist, folgen Sie uns auf Twitter @codingdavinci oder abonnieren Sie unser Blog.

Coding da Vinci und Coding da Vinci Berlin ist ein Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Digitalen Bibliothek, der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V., digiS – Servicestelle Digitalisierung Berlin und Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.

Bild: Coding Da Vinci Preisverleihung 2014 von Volker Agueras Gaeng unter CC BY 2.0