Über die Veranstaltung

Immer mehr Bibliotheken, Galerien, Archive und Museen digitalisieren ihre Bestände. Bis Januar 2014 wurden über 30 Millionen Objekte allein über die Europeana erschlossen, davon stellt Deutschland mit über 4,5 Millionen den größten Anteil. In der Deutschen Digitalen Bibliothek sind fast 8 Millionen Verweise verzeichnet. Aber wer kann schon diese Menge übersehen? Was für Schätze sind dort zu finden?

Nun ist es an der Zeit herauszufinden, welche neuen Perspektiven und Fragestellungen sich im digitalen Umfeld für das kulturelle Erbe ergeben.

Was kann entstehen, wenn Digitalisate des kulturellen Erbes frei zugänglich und (nach-)nutzbar werden? Was passiert, wenn Museen, Galerien, Archive und Bibliotheken mit der Entwickler-, Designer- sowie Gamescommunity ins Gespräch kommen und gemeinsam das Potenzial des digitalen Kulturerbes ergründen?

Frei nach dem Motto „Let them play with your toys!“ von Jo Pugh (National Archives UK) machen wir die Probe aufs Exempel und laden am 26./27. April und 5./6. Juli 2014 Vertreter/innen von Kulturinstitutionen und die Entwickler-, Designer- sowie Gamescommunity zum ersten deutschen Kultur-Hackathon Coding da Vinci nach Berlin ein.

Coding da Vinci - Der Kultur-Hackathon ist ein Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Digitalen Bibliothek, der Servicestelle Digitalisierung Berlin, der Open Knowledge Foundation Deutschland und Wikimedia Deutschland.

Diese Veranstaltung wurde durch die Unterstützung zahlreicher Partner möglich!

Für Kulturinstitutionen

Für die teilnehmenden Kulturinstitutionen bietet Coding da Vinci die Gelegenheit, im Gespräch mit enthusiastischen Programmierer/innen, Designer/innen und Gamer/innen einen anderen Blick auf den eigenen digitalen Bestand zu werfen und neue Zielgruppen und Interessierte sowie Förder/innen für das kulturelle Erbe zu gewinnen.

Wir freuen uns über jede Kulturinstitution, die an Coding da Vinci teilnehmen möchte. Die Datensätze der teilnehmenden Kulturinstitutionen müssen unter einer offenen Lizenz (bspw. Open Source oder Open Definition) verfügbar sein, um als Institutionen teilnehmen zu können. Idealtypisch handelt es sich um Digitalisate und dazugehörige Metadaten oder eine offene API. Wir unterstützen alle Institutionen bei technischen und organisatorischen Fragen jeder Art und freuen uns über eine Kontaktaufnahme.

Alle Vertreter/innen von Kulturinstitutionen laden wir zu unserer öffentlichen Preisverleihung am 06. Juli 2014 ein, bei der die Teilnehmer/innen ihre Projekte vorstellen und die besten Ideen von einer Jury prämiert werden.

Auch alle interessierten Kultureinrichtungen, die bisher nicht mit Daten am Hackathon teilnehmen, sind herzlich zu der Abschlussveranstaltung in Berlin eingeladen. Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie direkt an die Projektleiterin helene.hahn@okfn.org. Zusätzlich können Sie sich in den FAQs näher informieren.

Für Teilnehmer/innen

Wir laden alle Kultur-, Technik-, Design- und Gamesliebhaber/innen aus ganz Deutschland zu unserem Kultur-Hackathon ein!

Dabei ist es nicht zwingend notwendig coden zu können. Die Teams brauchen tatkräftige Unterstützung von Menschen, die am liebsten jedes Buch lesen würden, stundenlang durch Ausstellungen schlendern, neugierig geschichtliche Ereignisse verfolgen oder selbst in Kulturinstitutionen arbeiten. Wenn du also ein Bibliotheks-, Museum-, Galerie-, Archivnerd bist, umso besser! Gute Anwendungen basieren auf guten Ideen.

Bei Coding da Vinci erwartet euch ein spannendes Programm, bei dem ihr gute Kontakte zu den Kulturinstitutionen knüpfen und euch vernetzen könnt. Außerdem haben wir Datenexperten eingeladen, die in Workshops und Kurzvorträgen mit euch z.B. über Datenvisualisierungen, Kultur-Datenformate und interessante Kultur-Tech-Projekte diskutieren und ihr Know-How weitergeben. Das ausführliche Programm findet ihr hier.

Um an Coding da Vinci teilnehmen zu können, müsst ihr diese Bedingungen erfüllen:

  1. vollständige Registrierung
  2. Verwendung der zur Verfügung gestellten offenen Kulturdaten
  3. Präsentation eures Projekts auf der öffentlichen Preisverleihung im Juli
  4. Veröffentlichung eures Projekts unter einer freien Lizenz (bspw. Open Source oder Open Definition)

Damit ihr gut in Berlin ankommt, vergeben wir Stipendien für Reise und Übernachtung an eine begrenzte Personenzahl. Sobald ihr euch zu Coding da Vinci angemeldet und angegeben habt, dass ihr ein Stipendium benötigt, melden wir uns mit allen Infos bei euch. Bitte wartet unsere Mail ab, bevor ihr bucht.

Kommunizieren könnt ihr via IRC-Channel #codingdavinci auf Freenode, Twitter (Hashtag: #codingdavinci) oder Mailingliste. Und mit uns via Mail.

Bitte tragt alle Projekte ins Hackdash ein und macht ein regelmäßiges Update, damit wir wissen, wie ihr vorankommt und wir euch unterstützen können. Dort seht ihr auch, was die anderen Teams entwickeln.