Was ist Coding da Vinci?


Seit 2014 vernetzt Coding da Vinci, der Kulturhackathon, Kultur- und Technikwelten miteinander und zeigt, welche überraschenden Möglichkeiten in offenen Kulturdaten stecken. In einer mehrwöchigen Sprintphase entwickeln Teams aus Hacker*innen gemeinsam mit Kulturinstitutionen funktionierende Prototypen z.B. für Apps, Webseiten, Datenvisualisierungen, Spiele oder interaktive Installationen, die überraschende und inspirierende Wege zeigen, wie Sammlungsobjekte von Institutionen auf neue Weisen vermittelt und genutzt werden können.

Mehr erfahren

Coding da Vinci - Berlin 2017

Was mit Kulturdaten möglich ist

... zeigen die vielen digitalen Kulturanwendungen, die bisher von den rund 2.000 Teilnehmer*innen auf Basis hunderter Datensets aus Museen, Archiven, Bibliotheken, Gedenkstätten und anderer Kulturinstitutionen entwickelt wurden.

Institutionen
362 Institutions
Datensets
488 Data sets
Projekte
189 Projects

Coding da Vinci für Kulturinstitutionen

Coding da Vinci bietet für ambitionierte Museen, Bibliotheken, Archive, Gedenkstätten und wissenschaftliche Sammlungen eine einzigartige Gelegenheit, im Dialog mit Kultur- und Technikaffinen die eigenen digitalen Bestände aus einer ganz anderen und mitunter sehr überraschenden Perspektive zu betrachten.

Infos zu den nächsten Hackathons

Coding da Vinci für technikaffine und kulturbegeisterte Communities

Du bist fit in Software-Entwicklung, Grafikanwendungen oder -design, hackst, bist Künstler*in, gestaltest Games, machst in Medien oder bist einfach „nur“ an Kultur interessiert und hast Lust mit Gleichgesinnten neue Ideen zu entwickeln?

Dann melde dich zu einem unserer Hackathons an!

Projekte

Alle Apps, Webseiten, Datenvisualisierungen, Spiele, interaktive Installationen und sogar Hardware, die bei Coding da Vinci auf Basis offener Kulturdaten entwickelt werden, stehen hier dauerhaft und unter offenen Lizenzen zur Verfügung.

Trinational award: Crossing borders & uniting data

BackToTheMap

Application uses React Native technology, implements interesting solutions of timeline and map display, including historical maps and data.
Projekttyp
mobile app
Funniest hack

webweb

Die Webmuster und ihre Entstehung werden interaktiv, spielerisch und räumlich erfahrbar gemacht.
Projekttyp
AR
game
web app
Everybody's darling

Radikale Gespräche

„Radikale Gespräche“ präsentiert eine historische Zeitspanne radikaler Veränderungen in einem spannenden und gesprächsbasierten Kartenspiel.
Projekttyp
game
storytelling
Most sustainable

Silbermann Reloaded

Spiele eine alte Orgel und ein Cembalo mit Deiner Computer-Tastatur im Browser.
Projekttyp
physical computing
website
Most technical

#Tagmotion, Tags im Museum

Erstellung von Anwendungen, die Menschen zur emotionalen Auseinandersetzung mit Tagebucheinträgen auffordern.
Projekttyp
application
data enrichment
desktop app
web app
Everybody's darling, Best design

Research Generative Design

Das Projekt RESEARCH GENERATIVE DESIGN beschäftigt sich explorativ und spielerisch mit generativer Gestaltung, KI und deren Anwendung. WIP.
Projekttyp
remix
visualization
website

News

Image
Publikum im Medientheater des ZKM Karlsruhe

#cdvbw22: Mehr als 20 Projektideen nach dem Kick-off im ZKM Karlsruhe


Nachdem zuletzt bei Coding da Vinci Süd 2019 Kulturinstitutionen aus Baden-Württemberg beteiligt waren, war es am 7. Mai endlich so weit: Coding da Vinci 2022 war „in the Länd“ mit dem Kick-off-Event im ZKM Karlsruhe. Besonders auch, weil nach den pandemiebedingten online-only-Events endlich wieder ein Hackathon in Präsenz stattfinden konnte.

Image
Eine Teilnehmerin der Preisverleihung von Coding da Vinci Ost³ 2022 testet mit einer Virtual Reality Brille ein Projekt aus. Der Entwickler des Projekts erklärt ihr die Funktionsweise.

Sechs Wochen, fünf Preisträger und unzählige Ideen: Kultur-Hackathon Coding da Vinci erstmals erfolgreich im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien


„Möge die kreativste, pfiffigste oder sogar die ungewöhnlichste Idee gewinnen!“ Mit diesen Wünschen eröffnete der sächsische Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow die Preisverleihung und damit den Höhepunkt des Kultur-Hackathons Coding da Vinci Ost³.