Coding da Vinci, der Kultur-Hackathon für offene Kulturdaten, vernetzt die Kultur- und die Technikwelt miteinander. 2019 kam Coding da Vinci zum ersten Mal in den Westen der Republik und zeigte einmal mehr, welche überraschenden Möglichkeiten in offenen Kulturdaten stecken.

Die Preisträger


Auszeichnung
Most technical
Projekt
Auszeichnung
Most technical
Projekt
Auszeichnung
Most useful
Projekt
Auszeichnung
Best design
Projekt
Auszeichnung
Everybody's darling
Projekt

Rückblick


Coding da Vinci - Westfalen Rhurgebiet 2019

Am 12. und 13. Oktober 2019 fand der Kick-Off von Coding da Vinci Westfalen-Ruhrgebiet in der stimmungsvollen und geschichtsträchtigen Zeche Zollern in Dortmund statt. Das Video rechts fasst die zwei Tage in rund drei Minuten zusammen. Wer lieber die vollständigen Mitschnitte sehen möchte, findet hier Tag 1 und hier Tag 2.

Elf Projekte präsentierten sich der Jury und dem Publikum am 6. Dezember 2019 im Dortmunder U. Wer die Gewinner waren und wie es insgesamt bei der Preisverleihung zuging, zeigt das Video links.

Wann passierte was?


Prepare your Data

Onboarding-Workshops für datengebende Kulturinstitutionen

Kick-Off

Präsentation der Daten, Workshops und Kennenlernen

Sprint

Acht Wochen für die Projektentwicklung

Preisverleihung

Präsentation der Projekte und Siegerehrung


Infos für Kulturinstitutionen


Coding da Vinci Westfalen-Ruhrgebiet 2019 bot für ambitionierte Museen, Bibliotheken, Archive und wissenschaftliche Sammlungen aus der Region eine einzigartige Gelegenheit, im Dialog mit jungen und jung gebliebenen Kulturbegeisterten die eigenen digitalen Bestände aus einer ganz anderen und mitunter sehr überraschenden Perspektive zu betrachten. Die Zusammenarbeit mit den enthusiastischen und technikaffinen Teilnehmer*innen machte es möglich, aktuelle Fragen an vertraute Objekte zu stellen, neue Zielgruppen und Interessierte kennenzulernen und natürlich Förder*innen für das digitale kulturelle Erbe zu gewinnen.

Mit informativen Workshops wurden datengebende Institutionen auf die Teilnahme bei Coding da Vinci vorbereitet und bei der Aufbereitung und Bereitstellung der Daten unterstützt.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit über info [at] codingdavinci.de (E-Mail) bei uns melden.

Infos für Teilnehmende


Kulturinstitutionen aus der Region stellten für Coding da Vinci Westfalen-Ruhrgebiet 2019 Daten und Inhalte unter einer offenen Lizenz zur Verfügung. Die Datensätze sind seit Mitte September im Coding da Vinci-Datenportal zugänglich.

Wer an Coding da Vinci Westfalen-Ruhrgebiet 2019 teilnehmen wollte, sollte bereit sein:

  • offene Kulturdaten zu verwenden, darunter mindestens ein Datenset von Coding da Vinci
  • sein/ihr Projekt auf dem Hackdash zu registrieren
  • sein/ihr Projekt bei der Preisverleihung am 6. Dezember 2019 in Dortmund vorzustellen
  • sein/ihr Projekt unter einer freien Lizenz (z.B. Open Source oder Open Definition) zu veröffentlichen.

Prepare your Data


Onboarding Workshops
18.06.201913:30-18:00 UhrLWL-Industriemuseum Ziegeleimuseum Lage
Weitere Informationen
27.06.201910:00-17:00 UhrDigital Hub/FabLab, Münster
Weitere Informationen
28.06.201910:00-17:00 UhrLWL-Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund
Weitere Informationen

      Bei den so genannten Onboarding-Workshops erfuhren die Datenbeauftragten der kulturellen Institutionen wie und in welcher Form sie ihre Daten optimal für den Hackathon zur Verfügung stellen konnten. An drei Terminen informierten Referent*innen über gängige Lizenzierungsmöglichkeiten, Datenformate und Übermittlungswege. Zusätzlich gab es für Kurzentschlossene noch grundlegende Informationen zu Coding da Vinci, der Idee dahinter und den bisher gemachten Erfahrungen.

      Downloads

      Kick-Off


      Beim zweitägigen Kick-Off am 12. und 13. Oktober im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern entwickelten die Teilnehmer*innen in Teams Ideen, Projekte und Prototypen für mobile Apps, Webseiten, Datenvisualisierungen, Spiele und interaktive Installationen. Während ein klassischer Hackathon nur wenig Zeit für die Projektentwicklung gibt, erstreckte sich Coding da Vinci Westfalen-Ruhrgebiet 2019 nach dem Kick-Off über eine Zeitspanne von acht Wochen.
      Hier ein paar Impressionen vom Kick-Off:

      Programm und Ablauf

      Moderation: Kai Heddergott
      Graphic Recording: Silvia Dierkes
      Programm zum Download (PDF)

      Samstag, 12. Oktober
      10:00Einlass & Anmeldung
      10:30Pressekonferenz
      11:00Begrüßung
      11:10Grußworte
      11:30One Minute Madness
      12:30

      Datenpräsentationen
      (Sessions parallel)

      14:00Mittagssnack & Brainstorming
      15:30Ideenpitches & Teambuilding
      18:00Abendessen
      18:30Kurzführung I: Sonderausstellung
      "Alles nur geklaut?"
      19:00Kurzführung II: Sonderausstellung
      "Alles nur geklaut?"

       

      13. Oktober
      10:00Begrüßung
      10:15Work on projects
      11:30

      Input-Session I (optional)

      Kathrin Strotmann
      Apokalypse Münsterland

      Christian Ullenboom
      BINARIUM Dortmund

      13:00Mittagessen
      14:00

      Input-Session II (optional)

      Felix Erdmann
      Universität Münster
      (OpenSenseMap)

      Till Röger
      Bundesverwaltungsamt
      (Kompetenzzentrum OpenData)

      16:00

      Projektpräsentationen

      17:00Inoffizielles Ende
      18:00Live-Hacking – Finissage der Sonderausstellung
      "Alles nur geklaut?"

      Sprintphase


      Termine Meet-Ups
      23.10.2019Ruhr-Universität Bochum
      26.10.2019Binarium
      30.10.2019Ruhr-Universität Bochum
      02.11.2019Binarium
      06.11.2019FabLab Münster
      Ruhr-Universität Bochum
      07.11.2019Bar Cutie
      13.11.2019

      FabLab Münster
      Ruhr-Universität Bochum

      16.11.2019Binarium
      20.11.2019FabLab Münster
      Ruhr-Universität Bochum
      21.11.2019Bar Cutie
      30.11.2019Binarium

      In der Sprintphase wurden die Ideen in den Teams (auf Etherpad) weiterentwickelt. Wer erst nach dem Kick-Off Lust bekommen hatte, ein Projekt zu starten oder sich an einem existierenden Projekt (auf Hackdash) zu beteiligen, konnte sich auch in dieser Phase noch einklinken.

      Eine fristgerechte Abgabe bzw. Registrierung der Projekte im HackDash sowie durch das Ausfüllen dieses Google Formulars bis zum 29. November 23:59 Uhr war erforderlich für eine erfolgreiche Teilnahme. Wichtig war außerdem, dass alle Daten und der Code des jeweiligen Projekts auch nach dem Kultur-Hackathon verfügbar bleiben.

      Termine der Meet-Ups zum Download (PDF)

      Bild
      Grafische Zeichnung der Ideen, die beim Kick-Off von Coding da Vinci Westfalen-Ruhrgebiet entstanden sind
      Namensnennung
      Silvia Dierkes
      ,
      Lizenz

      Preisverleihung


      Bei der Preisverleihung am 6. Dezember 2019 im Kinosaal des Dortmunder U wurden alle Ergebnisse des Hackathons, vom Quellcode bis zu Bildern, der Öffentlichkeit präsentiert – natürlich unter freien Lizenzen (Open Source bzw. Open Definition). Eine eigens einberufene Jury prämierte die besonders herausragenden Projekte.

      Programm und Ablauf

      6. Dezember
      11:00Meet & Greet
      11:30Grußworte
      11:45

      Keynote [EN]:

      Douglas McCarthy
      Europeana Foundation / openGLAM
      (Delft, Niederlande)

      12:30Projektpräsentationen der Teams
      13:30Live-Demos der Projekte (inkl. Mittagssnack)
      15:00Preisverleihung
      16:00Offenes Ende
      16:30Kurzführung des HMKV:
      Ausstellung "Artists & Agents"

       

      Bild
      Gewinner*innen bei Coding da Vinci Westfalen-Ruhrgebiet 2019

      Alle zusammen auf der großen Bühne im Dortmunder U: Gewinner*innen, Organisator*innen, Jury und Moderator der Preisverleihung (CC BY 4.0, Fotografin: Annette Hudemann (LWL))

      Jury


      Bild
      Foto von Katja Grawinkel-Claassen
      Bild
      Foto von Katja Grawinkel-Claassen
      Katja Grawinkel-Claassen
      Dramaturgin
      Bild
      Foto von Claudia Jericho
      Bild
      Foto von Claudia Jericho
      Claudia Jericho
      Leiterin der Geschäftsstelle
      Bild
      Foto von Dr. Stefan Mühlhofer
      Bild
      Foto von Dr. Stefan Mühlhofer
      Dr. Stefan Mühlhofer
      Geschäftsführender Direktor
      Bild
      Foto von Harald Opel
      Bild
      Foto von Harald Opel
      Harald Opel
      Künstlerischer Leiter
      Bild
      Foto von Dr. Lucy Patterson
      Bild
      Foto von Dr. Lucy Patterson
      Dr. Lucy Patterson
      Projektmanagerin

      Veranstalter


      Gefördert im Programm


      Partner und Unterstützer